Sonntag, 26. Februar 2012

Der erste schöne Frühlingstag...


... und endlich geht`s hinaus in den Garten. Zwar bläst der Wind noch kräftig und geradezu herbstlich, allerdings sind die Temperaturen schon so angenehm, dass die langersehnte Gartensaison endlich starten kann. So habe ich dieses Wochenende ausgiebig im Garten verbracht, Stauden und Gräser geschnitten, die Blätter von den Beeten geharkt...bevor die Frühjahrsblüher durchstarten, die Rosen vom Tannenreisig befreit- angehäufelt bleiben sie noch bis Ende März. Vier Hängerladungen haben wir zur Deponie gefahren, alles kann ich leider nicht kompostieren, es ist einfach zu wenig Platz für die Massen an Rückschnitt.  Die Forsythie ist nun auch richtig runter geschnitten,wie ich mit den Teilen weiter umgehe weiß ich noch nicht, ich fürchte mich vor der Ausgrabearbeit und habe noch kein "Opfer" für diese Tätigkeit ins Auge gefasst... leider meldet sich auch niemand freiwillig dafür... ;-) Die Grundreinigung ist geschafft, nun geht es an den Feinschliff... juhu endlich wieder gärtnern!

Kommentare:

  1. jaaaaa es geht wieder los ich freu mich auch
    lg simone

    AntwortenLöschen
  2. Auch ich bin froh das ich wieder im Gärten arbeiten konnte. Wenn ich deine blog gelessen habe verstehe ich jetz warum viele röser bei mir ganze schwartz sind. Nicht angehaufelt, kein tannengrün. Aber wieder etwas von dir gelernt.
    Liebe grusse Marijke

    AntwortenLöschen
  3. Ich hätte auch schon gerne das Laub aus den Beeten entfernt.
    Gerade weil jetzt alles zu wachsen beginnt.
    Aber bei uns ist es wieder kälter geworden seit Sonntag, so hatten wir da nur 3 Grad plus.
    Aber Jasmin und Sommerflieder sind geschnitten.
    Aber der Anfang ist gemacht.
    Viele Grüße von Luna

    AntwortenLöschen
  4. Du Glückliche! Die Grundreinigung ist bei uns noch nicht geschafft, wenigstens ein Teil davon. Feinschliff mache ich dann immer gleich mit.
    Auch bei uns blühen die Schneeglöckchen, sie sind sogar wieder aufgestanden nach dem Kahlfrost!

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  5. Jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa... Leider liegt bei uns nun über Nacht schon wieder etwas Schnee :-( und das heißt für mich WIEDER WARTEN *grmpf*. Aber es wird so langsam (Gott sei Dank). Ja, das mit dem Schnitt ist so eine Sache - da kommt einiges an Material zusammen. Wir haben uns inzwischen einen großen Häcksler zugelegt, da es doch in regelmässigen Abständen ordentlich Schnittgut gibt in unserem großen Garten und das Hin- und Herfahren bleibt uns so glücklicherweise erspart. Mhm, ich bin gespannt wie deine Forsythiengeschichte endet... Vielleicht findest du ja doch Jemanden, der sie die ausbuddelt ??? *gg*
    Ich wünsch dir einen guten Start in die neue Gartenwoche und schicke dir ganz viele liebe Grüße aus dem verschneiten Waldhaus, Christine

    AntwortenLöschen
  6. Oh - du hast schon losgelegt!!! Wir hoffen, dass wir das auch am nächsten Wochenende machen können! Ich kann es kaum erwarten!!
    Liebe Grüße
    Verena

    AntwortenLöschen
  7. Ist das nicht toll, liebe Annette? Ich habe den Sonntag auch kratzend, häckelnd und schnippelnd verbracht. Und zur Belohnung gab es eine ganze Stunde Liegestuhl! Endlich, endlich, endlich ist es soweit!
    Liebe Grüße
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  8. Es ist wirklich ein tolles Gefühl wieder im Garten zu hacken und zu harken. Viel habe ich noch nicht geschafft, weil es wieder kälter geworden ist. Da zieht es mich immer schnell an den warmen Ofen.
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
  9. Wie es scheint, spielt sich in allen Gärten zur Zeit ähnliches ab. Schön, dass es wieder losgeht.
    Du hast mich in meinem Blog gefragt, welche Rose auf Bild 4 zu sehen ist. Es ist eine Rosa moyesii 'Marguerite Hilling'. Ich habe den namen nun eingefügt.
    Herzliche Grüße Anne

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Annette!
    Da hast du aber ein ganz besonderes Schneeglöckchen! Welches ist das?
    Die Grundreinigung habe ich am Wochenende gemacht, jetzt muss noch der Kompost auf die Beete.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  11. Ich freue mich auch das es wieder richtig anfängt. Inzwischen blüht auch schon einiges, diê Vögel zwitschern und Frühling liegt in der Luft.

    Ich werde ganz kribbelig wenn ich nach draussen schaue!

    Liebe Grüsse Rosana

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Elke, die Schneegöckchen sind G. elwesii var. elwesii LG Annette

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Annette..es ist wirklich total schön endlich wieder im Garten werkeln zu können,auch wenn ich mit der Grundreinigung noch nicht durch bin..aber 2 freie Tage stehen an und die werde ich in vollen Zügen nutzen.Die Schneeglöckchen sind wirklich ein Lichtblick an diesem verregneten und trüben Tag.LG Irene

    AntwortenLöschen
  14. Wie schön....freu mich schon auf den Frühling. Das Wetter ist ja heute schon ein guter Anfang :-)

    Liebe grüße Eva!

    AntwortenLöschen
  15. Schneeglöckchen sind im Frühjahr für mich die größte Freude im Garten. Die Galanthus elwesii blühen auch bei uns als allererste. Ich habe sie schon über den größten Teil des Gartens verteilt.
    Bei uns öffnen auch grad die ersten Märzbecher ihre Köpfchen - auch sie liebe ich sehr. Und endlich wieder im Garten!
    Viele Grüße und bis bald wieder!
    Renate

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Annette,
    ich drücke dir die Daumen, dass deine Rose und die anderen Pflanzen sich noch berappen. Die Natur hat es in den letzten Jahren wirklich nicht leicht mit dem Wetter. Jetzt zeigt sich, welche Pflanzen die meiste Widerstandskraft haben.
    Ich bin zur Zeit täglich lange im Garten ( meistens im leeren Teich), aber ich genieße jedes Fitzelchen "Grün" was ich irgendwo sehe.

    Wünsche dir einen schönen Sonntag.

    LG Mio

    AntwortenLöschen