Freitag, 26. Oktober 2012

Mein gestörtes Verhältnis zu Bäumen, Sträuchern und Hecken

Dahlienschönheit die Letzte... heute Nacht ist Frost angesagt...

Heute Nachmittag habe ich mich an der Buchenhecke abgearbeitet. Nachdem neulich ein ratloser Gartenfreund davor stand und mich befragte, ob das Teil auch mal dicht werden soll, habe ich nun kurzer Hand zur Schere gegriffen und sie seitlich und in der Höhe gestutzt. Keine Ahnung wann so eine Hecke mal ihre volle Pracht entfaltet, bei mir im dritten Jahr tut sie es jedenfalls nicht. Vielleicht habe ich ihr mit meiner Kurzschlussaktion auch den Rest gegeben, denn es soll ja Frost geben, und vielleicht friert der frische Schnitt jetzt weg? Wer weiß....

Hecke vor dem Schnitt

Ähnlich erfolglos geht es mir mit meiner Buchsbaumhecke, um den Paradiesgarten herum. Im vierten Jahr, also in diesem Sommer, hat der Pilz erbarmungslos zugeschlagen, und um die Buchsbaumkugeln zu retten, habe ich panisch fast die Hälfte der vierseitig umpflanzten Begrenzung entsorgt und statt dessen Rasen angesät... leider sieht das gar nicht gut aus, also Reset gedrückt und zweiter Buchsbaumversuch dieser Tage...

Paradiesgarten mit halber Hecke

Mit den Bäumen ist das auch so eine Sache, ich begreife einfach nicht wie man sie am besten schneidet, da helfen auch die klügsten Bücher nicht... Und so habe ich die junge Kirsche einfach mal wieder kurz gesäbelt, weil der Aufbau des Geästs mehr als unansehnlich war.

vorn Rechts der Stiel - ist der Rest der Kirsche

Alles, was Baum und Strauch heißt, wächst also unkoordiniert vor sich hin. Selbst die im Frühjahr gekillte Forsythie hat Gas gegeben und verdeckt wieder den Blick zum Nachbarn. Morgen rückt die Kettensäge an, dann werden eine hässliche Kiefer und zwei Tannen umgenietet...

Ist er nicht schön der Herbst?


Kommentare:

  1. Die Buchenhecke sieht doch schon ganz gut aus:-)
    Die wird sicher ne Weile brauchen, ehe sie ganz dicht ist.
    Der Garten schult einen ganz schön, Geduld zu üben.
    Mir geht es auch so. Man stellt sich etwas vor, pflanzt es,
    möchte wissen wie die ausgewachsenen Pflanzen aussehen
    und muß nun aber warten :-)
    Viele liebe Grüße Urte

    AntwortenLöschen
  2. Hi, sie bieten doch überall in den Gartenbauvereinen Baumschnittkurse an, du hast viele Bäume, mach doch mal einen? Ja, die Hecken, ich kaufe oft größere Sträucher, besonders da, wo man mich nicht sehen soll, da ist dann in zwei Jahren dicht. Wenn man kleine kauft, wie ich es jetzt gemacht habe, dauert es eine Weile. Sei geduldig, der Garten hat auch Geduld mit dir. Er macht doch sowieso was er will!;)

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  3. leider habe ich es vor dem letzten Frost versäumt meine im Frühjahr neu gekauften Dahlien zu fotografieren. Hatte sie extra vor einigen Wochen stark entlichtet, so dass sie wieder wunderschöne Blüten trieben. Vor einigen Jahren waren Dahlien mein ganzer Stolz. Hatte sogar eine "Kalinka", die letztendlich ca. 320 cm hoch war.
    Aber das ist lange her. Pilzkranheiten rafften die schönsten Exemplare dahin
    Gruß Wolfgang

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Annette, über das Schnittproplem hätte ich genauso schreiben können :-) bei unserer Buchenhecke hat es auch eine gefühlte Ewigkeit gedauert, bis sie dicht war und es stimmt, schneiden hilft.
    Beim Obstbaumschnitt hab ich auh jedesmal Fragezeichen auf der Stirn, aber wenn ich mir deine respektablen Äpfel anschaue, hast du alles richtig gemacht.
    Deine Astern und Chrysanthemen sind übrigens wunderschön!
    LG,Heike

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Mädel
    Hihi, ich seh schon, Du bist in Mordslaune :o). Ja, manchmal treiben einem die Bäumen in den Wahnsinn. Habe auch schon den einen oder anderen "opfern" müssen, damit es wieder etwas ordentlicher ausschaut und etwas Licht in den Garten kommt.
    Buchs kommt mit vorläufig keinen mehr in den Garten. Bei uns wütet der Zünsler wie verrückt. Jetzt bin ich erstmal auf Lonicera nitida ausgewichen, aber wirklich begeistern tut mich das auch nicht.
    En liebe Gruess
    Alex

    AntwortenLöschen
  6. Hallo!
    Ich komme zu euch von Marijke!
    Sie haben einen schönen und sehr interessanten Blog.
    Begeistern Sie Ihre Fotos.
    Sie sind fantastisch.
    Haben Sie einen schönen Abend.

    AntwortenLöschen
  7. Ein strauch und baum im vorm zu behalten ist für viele leute ein grosses problem. Aber der Herbst ist schön.
    Schöner Sonntag gewünscht Annete.

    AntwortenLöschen