Samstag, 24. Juli 2010

21 Grad, Regen und das perfekte Gartenglück

Endlich! Es hat die ganze Nacht geregnet, in Strippen, senkrecht auf die Erde, jawohl und somit ist der Garten endlich mal wieder grundlegend durchfeuchtet, mal keinen Schlauch in der Hand und das Dröhnen der Pumpe am Ohr. Statt dessen erholsame Temperaturen und die Gelegenheit diverse Veränderungen im Beet zu erledigen, die Pflanzenneuzugänge- Phlox und Taglilien in die Rabatte zu pflanzen, das ein oder andere Blaukorn zu verteilen und verblühte Dahlien und Kosmeen abzuschneiden, damit neuer Blütenflor das Herz erfreuen kann. Der Paradiesgarten hat sich prächtig entwickelt. Ein wilder Traum- hauptsächlich mit weißen Dahlien, weißen gefüllten Kosmeen und der zarten lila "Verbena Bonariensis".
Jetzt wo die Dahlien ihre ganze Schönheit zeigen wird mir wieder bewusst, weshalb ich sie so toll finde... Sie haben geradezu grafisch anmutende Blüten mit perfekt angeordneten Blütenblättern die ein wenig nach Origami-der Papierfaltkunst- aussehen, dass alles in den schönsten Farben- Wunderbar! Dazu kommt, dass Dahlien, zumindest in unseren Breiten, geradezu unkompliziert, mit einer Zugabe von etwas Hornspänen gedeihen und bis zum ersten Frost blühen und blühen und blühen.... Ich mag besonders die Ball-, Seerosen- und die Pompondahlien.
 
Etwas ahnungslos habe ich auch eine minikleine Kürbispflanze mit zwei Blättchen in den Paradiesgarten gesetzt, nun ja, das Ergebnis sieht man... und ich fürchte das Wachstum geht noch weiter...dafür habe ich dann aber bald viele kleine Hokkaidos.

Kommentare:

  1. Hier mal wieder ein Kommentar vom Schwesterlein ;-)
    Auch bei uns ist es seit Tagen feucht, bedeckt und: kaaaaalt! Eigentlich genau richtiges Gartenwetter, aber mich treiben ja im Moment andere Dinge um (zum Tapezieren ist das Wetter genauso gut!).
    Deine Dahlie ist wirklich toll. Bei meinen hat es ein einziges Exemplar gerade mal handbreit aus dem Boden geschafft (und wahrscheinlich ist es schon den Schnecken zum Opfer gefallen, wetten?). Vielleicht sind es einfach nicht meine Blumen.
    Deine gefüllte Kosmee ist einfach der Hammer. Bitte hebe mir Samen auf.
    Und auf deine Kürbissuppe freue ich mich schon, soll heißen, dass ich im Herbst komme :-))))
    Liebe Grüße aus dem sauren Land.
    Bernadette

    AntwortenLöschen
  2. Ein toller Garten, dein Paradiesgarten! Auf Regen warte ich in OWL leider immer noch. Das einzig positive ist, dass das Rasenmähen entfällt und die Schnecken zuhause bleiben. Aber Gießkannenschleppen ist ja auch nicht so das Wahre... Viele Grüße Elke

    AntwortenLöschen
  3. Die Bilder von der Verbena bonariense gefallen mir sehr gut. Ich hatte sie auch schon auf meiner Einkaufsliste, habe sie aber wieder runter gesetzt, weil das Bild, welches sie zeigte, nicht so aussagekräftig war. Jetzt muss ich feststellen, dass es ein Fehler war. Also kommt sie beim nächsten Mal mit. Sie schwebt so schön leicht über den anderen Pflanzen.

    Also Danke fürs Zeigen der Bilder.

    Lieben Gruß
    Mio

    AntwortenLöschen
  4. Hallo..durch Zufall habe ich deinen Blog entdeckt und dein Blogname hat mich neugierig gemacht,denn auch ich genieße das GARTENGLÜCK in vollen Zügen.Hier ist heute auch das richtige Gartenwetter zum Buddeln und ich werde dann auch mal in den Beeten verschwinden. Die weißen Dahlien gefallen mir besonders gut..LG Irene

    AntwortenLöschen