Sonntag, 10. April 2011

Gelb...


... eine Farbe der ich im Garten zwischen Blau, Violett und Rosa eher skeptisch gegenüber stehe. Daher bestellte ich im ersten Gartenherbst ausschließlich weiße Narzissen, da Weiß ja so edel wirkt. Verlässlich blühten sie auch, die weißen Narzissen...weil aber diese Farbe bekanntlich ausreichend in den Wintermonaten zu verinnerlichen ist, fehlte mir dann die lang ersehnte frühlingshafte Farbfröhlichkeit und so kam es, dass nun im vierten Gartenfrühling, endlich ein ersehntes buntes Stelldichein verschiedenster Narzissensorten in allen erdenklichen Gelbtönen die Blütenpracht der meterlangen Forsythienhecke unterstützt und meinen Garten zu einem Traum in Frühlingsgelb macht.


Neben Gelb entspricht nun auch der immer grüner werdende Rasen seiner grünen Bestimmung. Nach dem wir vor zwei Wochen vertikutiert und Bodenaktivator (Urgesteinsmehl) verteilt hatten, stand dieses Wochenende der erste Schnitt an. Herrlich so ein sauberer Teppich! Naja wenn man näher hin sieht, entdeckt man Moos, Unkräuter, Löcher.... aber die Fernwirkung ist ja auch schon mal was. Demnächst werden wir düngen, mähen, mähen und mähen... denn ich hatte ja das "Jahr des Rasens" ausgerufen. Auch in diesem Jahr wetteifern wieder zwei junge Männer um die Gunst meines Rasenmähers (mit anschließender Taschengeldübergabe) so, dass ich mich mit diesem leidigen Hin- und Hergeschiebe nicht rumplagen muss. Statt dessen widmete ich mich den Rasenkanten, hackte mich durch die Beete, düngte Buchsbaum, Hortensien und Pfingstrosen, gab meinen Röschen eine Portion Liebe und Wachstumstarter, verschnitt die Rosen am Rosenbogen, pflanzte ein paar Stauden und sortierte meine Dahlienauswahl, die nächstes Wochenende in die Erde soll. Ein aktives Gartenwochenende also- mit zerschundenen Händen, schmerzenden Knochen aber einer großen Portion Zufriedenheit. Die Arbeitswoche kann kommen und regnen soll es auch endlich - gut so!

Kommentare:

  1. Hallo
    Wie ich lese gibt es eine gute "Arbeitsteilung" bei dir.....sehr schlau....bei uns ist der Rasen auch Männersache....grins....schöne Farbtupfer blühen bei dir!
    Grüne Grüße Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Nichts geht über das fröhliche Gelb der Narzissen im Frühling. In meinem Garten gibt es ohnedies keine Farbordnung, es blüht alles wild nebeneinander :)

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,
    ich bewundere deinen Arbeitseinsatz. Es ist für mich erstaunlich, dass in diesem Jahr irgendwie alles früher dran ist. Rasen vertikutieren war bei mir immer später dran. Erst mindestens zwei mal schneiden. Dann, wenn der Rasen richtig wächst, vertikutieren. Dann war es aber schon eher Anfang Mai. Den Buchs habe ich immer nach dem ersten Schnitt im Mai gedüngt. Na ja irgendwie hatten wir ja auch schon früh den Frühling. VG Manfred

    AntwortenLöschen