Sonntag, 14. April 2013

Im Gartenmodus

Wer noch mehr Krokusse sehen will der klicke hier

In den letzten Wochen hatte ich ja schon den Verlust meines Gartenvirus beklagt, zu lang war der Winter.  Aber nun ist er wieder ausgebrochen, voll und ganz, mit allen Nebenwirkungen, Schmerzen in den Gliedern, zerkratzte Hände, dunkle Nägelränder... und dem perfekten Gartenglück. Was haben wir gestern nicht alles geschafft. Die ersten Rasenkanten sind erneuert, die Lilien endlich eingegraben, das Beet am Eingang weiter angelegt, Rosen, Hornveilchen und ein paar Stauden gepflanzt, die Pumpe installiert und dann noch gleich die Rosen vom Reisig befreit und den größten Teil auch abgehäufelt. Unkraut ist auch schon wieder da und will in "Schach" gehalten werden.

Das Beet am Eingang, hier ist die Erde so schlecht, dass wir die Erde 40 - 50 cm austauschen. Den ersten Teil haben wir ja schon im Herbst gemacht, hier wird es hoffentlich bald grünen und blühen. Jetzt ist der Bereich links unter der Tanne dran -zukünftige Schattenpflanzenheimat, weil der Nachbar seine Kiefer liebt...

Ein neues Projekt sind zwei Hochbeete im "Herrengarten" die zukünftig meine Gemüseambitionen aufnehmen sollen. Der Tischler hat sie vorbereitet und der Gatte hat sie, mit dem eigens dafür angeschafften neuen Akkuschrauber, zusammengebaut. Die Tomatensamen von Rudolf sind prächtig gewachsen und sollen dort neben Bohnen, Erdbeeren und Chilli von Dagmar in nächster Zeit ihre Heimat finden. Erstmal habe ich die Tomaten aber umgetopft, damit sie noch eine Weile geschützt aufwachsen können.

Die neuen Hochbeete - 2x 1,25m x 1,25m und 50cm hoch aus feinstem Lärchenholz, hoffentlich bald ähnlich unauffällig wie die Pergola...

Das war ein arbeitsreiches Gartenwochenende, dem noch viele folgen werden. Und ich? Ich freu mich drauf! 

Zum Schluss noch ein Danke an euch alle für eure vielen netten Kommentare auf meinem Blog. Im Moment schaffe ich es oft nicht eure vielen Beiträge zu kommentieren, aber bitte- fühlt euch von mir gelesen und bedacht. Eure Blogs sind oft eine schöne, lesenswerte Inspiration für mich. DANKE.

Kommentare:

  1. Ja, Annette, wie schön, dass wir wieder rauskönnen. Deine Hochbeete sehen klasse aus, Bodentausch ist auf alle Fälle sehr sinnvoll, haben wir auch in einem Beet machen lassen, selber kann GG das nicht, weil da Steine von ungeahnter Größe drin waren. Weiterhin viel Spaß und ich freu mich auf die Pflanzberichte vom Hochbeet!

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  2. Endlich lässt das Wetter nun die ausgiebige Gartenarbeit zu! Ich bin ja mal gespannt auf deine Gemüsehochbeete - hast du ein paar Tipps bezüglich der Einpflanzung? Zum Beispiel wieviel Abstand die Gemüsesorten voneinander haben müssen. Das wäre ja auch ein tolles Projekt für unseren Wettbewerb: "Mach mal was du willst" läuft bis zum 12. Juni. Liebe Grüße, Maral von www.mach-mal.de

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Annette,
    wirklich klasse, daß der Frühling nun endlich kommt. Ich war auch das ganze We im Garten. Arbeit gibts ja genug! Schöne Hochbeete habt ihr euch gekauft. Wir hatten auch jahrelang 2, bis das Holz morsch war. Ich denke wir bauen auch nochmal eins, ich finde sie ganz toll vorallem sind sie rückenschonend.
    Liebe Grüße
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Annette,
    hihi, zerkratzte Arme und Dreck unter den
    Nägeln .. der Virus hat mich auch wieder voll
    und ganz! Was war das heute für schönes Wetter!
    Wünsche frohes Schaffen :-)
    Ganz viele liebe Grüße Urte

    AntwortenLöschen
  5. Gratuliere dir zur Neuanschaffung und zu deinem fleißigen Helfer! Lärchenholz dunkelt doch wunderbar schnell ab und wird bald Tarnfarben haben, so dass euer Gemüse der Hingucker wird.
    Jetzt beginnt die Buddelzeit für alle Gartenblogger, da werden sicherlich alle Verständnis haben, wenn nicht immer kommentiert wird!
    LG
    Sisah
    Ich habe übrigens gestern schon Radisechen auf das Hochbeet gesät, freu mich schon auf die erste Ernte!

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Annette,
    ach, das ist ein herrlicher Gartenpost... Ich freu mich für dich, dass dich das Gartenfieber wieder gepackt hat. Meine Hände stecken auch bis zum Ellenbogen in der Erde und ich freu mich riesig, dass der Garten wieder erwacht. Deine Hochbeete sehen toll aus - ich bin gespannt, was du zu berichten hast über den Ertrag usw.
    Ich wünsch dir noch eine sonnige und schöne Gartenwoche mit einem ganz lieben Gruß,
    Christine

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Annette, mit den Hochbeeten wirst Du Deine Freude haben. Man muss sich nicht bücken und der Ertrag ist auch nicht zu verachten. Schön sind sie geworden!!

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Annette,
    dem kann ich mich nur anschließen, noch vor kurzem hat mich das Thema Garten total kalt gelassen und ich habe mich lieber mit der Inneneinrichtung unseres Hauses und Stricken befasst...jetzt hat mich das Gartenvirus auch wieder voll erwischt, mit allen dazugehörigen Symptomen...;-)

    Ich bin auf das Ergebnis Deiner Gemüseambitionen schon sehr gespannt!

    Liebe Grüße, Bärbel

    AntwortenLöschen
  9. Schön, dass dich die Gartenfreude wieder gepackt hat! Dann wünsche ich dir maximale Erfolge mit deinen Hochbeeten - ich erinnere mich an Posts aus den Anfängen deines Blogs/ Gärtnerinnenlebens - da waren die Erträge mangels Bodenqualität ja eher mager. Viele Grüße...

    AntwortenLöschen